• T-Shirts für Freizeit und SportFür Herren, Frauen und Kinder

Das passende Geschenk für den schönsten Tag des Lebens

Steht eine Hochzeit in der Familie oder im Freundeskreis vor der Tür und Sie wissen nicht, was Sie schenken sollen? Keine Sorge – hier sind einige Geschenkideen für Hochzeitspaare: von klassisch bis ausgefallen, von preisgünstig bis aufwendig.

Das passende Geschenk für den schönsten Tag des Lebens

Steht eine Hochzeit in der Familie oder im Freundeskreis vor der Tür und Sie wissen nicht, was Sie schenken sollen? Keine Sorge – hier sind einige Geschenkideen für Hochzeitspaare: von klassisch bis ausgefallen, von preisgünstig bis aufwendig.

So finden Sie das richtige Geschenk

Ein Hochzeitsgeschenk muss auf die Hauptdarsteller des Tages zugeschnitten sein – das Brautpaar. Wenn einer oder beide außergewöhnliche Hobbys haben oder eine starke Liebe für etwas hegen, binden Sie diese Dinge in Ihr Geschenk ein. Das kann sich auf die Gestaltung des Geschenks genauso wie auf den Inhalt beziehen. Ein belesenes Paar freut sich über eine signierte Erstausgabe für die eigene Bibliothek, während zwei Musikliebhaber Backstage Tickets zu einem Konzert toll finden. Haben Sie keine Scheu, Dinge zu schenken, die nicht traditionell sind – solange sie von Herzen kommen und die Herzen des Brautpaars berühren, sind alle Geschenke akzeptabel. Wichtig jedoch: schenken Sie etwas, dass das Paar verbindet – gehen Sie nicht nur auf das Hobby zum Beispiel der Braut ein, sondern auf ein gemeinsames.

Vermeiden Sie Peinlichkeiten

Wenn Sie nur ein Bekannter oder Arbeitskollege des Hochzeitspaares sind oder gar nur eine Hälfte kennen, sollten Sie Rat suchen. Über das passende Geschenk klärt Sie ein Verwandter oder die Trauzeugen auf. Natürlich ist es auch eine gut, Ihre Geschenkideen mit anderen Gästen zu teilen: so kommt vielleicht genug Geld zusammen, um eine größere Anschaffung zu tätigen. Auf jeden Fall jedoch vermeiden Sie auf diese Weise peinliche Doppel-Geschenke. Auch sehr hilfreich (wenn Sie Trauzeuge/in sind, können Sie Ihr Brautpaar darauf hinweisen) sind Geschenklisten. Die Idee klingt unpersönlich und nach Konsumwahn, ist aber ideal um Fehlkäufe zu vermeiden. Eine mit der Einladung verschickte oder im Internet hinterlegte Geschenkliste zählt auf, was das Brautpaar alles braucht. Wenn die Koordination zwischen den einzelnen Gästen stimmt – das kann ein Trauzeuge oder die Brautmutter übernehmen – können alle Gegenstände auf der Liste geschenkt werden und das Brautpaar freut sich.

Geldgeschenke – immer auf der sicheren Seite

Sind Sie unsicher, was das Paar braucht oder sehr unkreativ? Mit Geld als Hochzeitsgeschenk kann man nichts falsch machen. Ob große oder kleine Beträge, beinah alle Frischvermählten brauchen Geld für die erste gemeinsame Wohnung, die Kücheneinrichtung oder die Flitterwochen. Viele Brautpaare schreiben dies sogar in ihre Einladungen. Besonders wenn die Verheirateten längere Zeit zusammenwohnen, ist der Haushalt schon eingerichtet – Geld für eine Reise oder einen anderen Traum ist dann die bessere Wahl. Sie sollten das Geschenk jedoch nicht einfach in einen Umschlag stecken. Überlegen Sie stattdessen, ob Sie das Geldgeschenk in einem passenden Sparschwein verpacken können. „Sparschwein“ ist dabei ein weiter Begriff, denn nicht alle Geldbehältnisse sind Schweine. Offene Ideen, wie das Geld an einen „Geldbaum“ oder in einen Blumenstrauß zu binden, kommen genauso gut an wie witzige Verpackungen. Dosen und Sparschweine in verschiedenen Designs finden sich leicht im Handel. Geld für eine Weltreise kann zum Beispiel in einen Miniaturkoffer gesteckt werden (oder als Kleingeld und in kleinen Scheinen in einen Koffer in Originalgröße gefüllt), für eine Segeltour bietet sich eine Flaschenpost oder ein Schiff an, und wenn das Paar ein neues Auto braucht, finden Sie leicht im Spielwarenladen ein Modell, das gefüllt werden kann. Eine herzförmige Tasse passt natürlich immer gut, auch falsche Torten sind ideal. Eine schöne Idee für ein Gemeinschaftsgeschenk – Tortenstückchen aus Papier, die individuell gestaltet und gefüllt werden können und dann zu einer großen Torte zusammengestellt werden. Wissen Sie nicht genau, welchen Wunsch sich das Brautpaar mit dem Geld erfüllen will, dann wählen Sie eine allgemeinere Geschenkform: einen Tresor, einen falschen Goldbarren oder eine Tüte, auf der „Zur Wunscherfüllung“ steht. Auch nett: ein Spiel (zum Beispiel Mensch-Ärgere-Dich-Nicht oder Monopoly), an dessen Ziel das Geldgeschenk wartet. Oder eine knifflige Knobelei, die das Brautpaar zunächst gemeinsam lösen muss, bevor das Geld verfügbar ist.

Ein kreatives Geschenk

Ob Sie ein Bild malen, eine Collage über die gemeinsame Zeit des Brautpaares basteln, Bilder des Paares kreativ verarbeiten oder ein Gedicht verfassen, spielt dabei keine Rolle. Betonen Sie, was das Brautpaar zusammen erlebt hat. Wenn Sie gut organisieren können, bieten Sie dem Brautpaar an, ein Programm für die Hochzeit zu gestalten. Sketche, Reden, Musik, Witze oder kleine Spielchen bilden einen angenehmen Rahmen und Abwechslung zwischen den Mahlzeiten.

Ausgefallene Ideen für Hochzeitsgeschenke

Wenn es sich bei dem Brautpaar um nahe Verwandte oder Freunde handelt, wollen Sie sicher ein größeres Geschenk machen. Hierfür bieten sich Gutscheine, Tickets oder Reisen an. Entweder Sie erfüllen damit einen langjährigen Traum oder Sie regen das Paar an, etwas Neues zu versuchen. Ein Wellness-Gutschein nach dem Stress der Hochzeitsvorbereitungen kommt sicher gut an. Tickets für eine Comedy-Veranstaltung zum Thema „Männer und Frauen“ oder „Ehe“ sorgen für Humor in den ersten Wochen nach der Hochzeit. Egal, ob es ein Gala-Dinner, eine Theateraufführung oder ein Abenteuer wie Fallschirmspringen ist: solange das Brautpaar dabei zusammen etwas Schönes erlebt, werden Sie und Ihr Geschenk noch lange in Erinnerung bleiben. Natürlich spielen hier die persönlichen Vorlieben des Paares eine Rolle: Was haben die beiden schon erlebt? Was machen sie gern? Vermieden werden sollte alles, das etwas beinhalten, vor dem ein oder beide Ehepartner Angst haben (Höhen oder Flugangst, zum Beispiel).

Persönliche Geschenke durch Mitwirken der anderen Gäste

Eine nette kreative Geschenkidee, bei der alle Hochzeitsgäste mitwirken können und die nicht viel Geld kostet, ist ein persönliches Geschenk, dass erst nach der Hochzeit übergeben werden kann. Hierzu zählt zum Beispiel, Polaroid-Kameras auf der Hochzeit zu verteilen, zusammen mit einem Fotoalbum und Bastelmaterialien. Geben Sie genaue Anweisungen, was das Ziel des Albums ist: Soll jeder Gast sich fotografieren und Glückwünsche neben sein Bild schreiben, in der Machart eines Gästebuches? Oder wollen Sie Schnappschüsse und wilde Collagen, die dem Brautpaar die Hochzeit noch Jahre später in Erinnerung rufen können? Für kreativere Gesellschaften bietet sich eine große Leinwand an: Jeder Gast bekommt einen Abschnitt zugeteilt, auf der er sich verwirklichen kann. Was im Vorfeld schon fertiggestellt werden kann, ist ein Kochbuch – sowohl für Küchenprofis als auch für junge Frischvermählte: Lassen Sie im Vorfeld jeden Gast sein Lieblingsgericht in das Buch schreiben, an denen sich das Ehepaar dann versuchen kann.

Be the first to write a comment.

Respond